Home » Trolley Koffer

Trolley Koffer

Deutschland ist Trolley Koffer Weltmeister!

Zumindest befinden sich die Zahlen für die häufigste Reisetätigkeit aller Staaten immer unter den ersten Drei und das schon seit vielen Jahren. Der Drang, als Tourist oder Geschäftsreisender, die Welt kennen zu lernen begann mit dem Wirtschaftswunder und ist bis Heute ungebrochen.

Verbunden mit dem Reisen ist und war eine eher unangenehme Begleiterscheinung: dass Koffer schleppen. Je nach Bedarf, mal mehr mal weniger. Waren in früheren Zeiten Koffer schwere Ungetüme aus Holz und Leder, vernietet, vernagelt und mit Riemen zum Verschnüren ausgestattet, so sind die Reisebegleiter im Laufe der Zeit immer leichter und komfortabler geworden. Vor allem dem zunehmenden Flugverkehr ist es zu verdanken, das die Ansprüche an Koffer sich änderten.

Mit jeder Generation verringerte sich das Eigengewicht des Koffers. Da Fluggesellschaften das Gewicht der aufgegebenen Gepäckstücke limitieren, konnte durch den geringeren Gewichtsanteil des Koffers mehr Kleidung eingepackt werden.

Doch wirklich innovativ war die Anbringung von Rollen an den Koffer. Der Trolley Koffer war geboren. Das Vergebliche suchen nach einem Gepäcktrolley am Flughafen oder Bahnhof hatte sich zumindest teilweise damit erledigt. Die ersten Versionen des Trolley Koffers hatten lediglich zwei Rollen, mit deren Hilfe die Koffer in schräg gekippter Position leicht gezogen werden konnten. Spätere Versionen bekamen vier voll bewegliche Räder, mit denen selbst schwerste Koffer leicht über die Fliesen des Flughafen geschoben werden.
Doch Trolley ist nicht gleich Trolley. Abgesehen von den unzähligen Variationen, die inzwischen auf dem Markt sind, bestehen erhebliche Qualitätsunterschiede. Diese lassen sich, wie so oft, am Preis festmachen.

Was muss ein Trolley Koffer alles aushalten?

Es ist ja nicht nur der glatte Boden im Terminal, es ist Straßenpflaster, Bordsteine, Türschwellen und jede Menge andere Hindernisse, über die ein Trolley gezogen, geschoben und gestoßen wird, und wissen wir, was mit unserem Koffer nach der Gepäckaufgabe geschieht? Wie oft wundern wir uns über den desolaten Zustand unseres Gepäck, wenn wir es auf dem Rollband im Zielflughafen entdecken.

Darum sollte der Reisende auf Qualität achten. Das eingesparte Geld durch den Kauf eines billigen Koffers mit minderwertigen Rollen bereut man schnell, wenn diese nach ein paar Hundert Meter rollen abbrechen oder blockieren. Mann oder Frau ärgert sich, kommt ins Schwitzen und eilig hat man es so oder so.

Ein guter Trolley Koffer mit stabilen Rollen und Lagern kostet etwas mehr Geld, hält dafür in der Regel aber wesentlich länger und holt damit die höhere Investition locker wieder rein. Zudem sind es ja nicht nur die besseren Rollen, die Gesamtverarbeitung ist stabiler und damit auch sicherer.